Dr. Wilhelm-André-Ehrung 2010/2011

Zum Gedenken an Dr. Wilhelm André fand sich 2010 eine Gruppe von Interessierten aus Chemnitz und Hohenstein-Ernstthal, initiiert durch den Chemnitzer Historiker Dr. Gerd Richter zusammen, zu denen neben der Andregesellschaft auch die Kirchgemeinde Hohenstein-Ernstthal und die Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz, vertreten durch den ehemaligen Oberbürgermeister Dr. Peter Seifert, gehörte, um das stark verwachsene Grab wieder instand zu setzen. Es wurde der Künstler Volker Beier aus Leukersdorf beauftragt, eine Gedenktafel zu entwerfen, welche am 12. Juni 2010 enthüllt wurde.

Anlässlich des Kolloquiums "Dr. Wilhelm André und das erste deutsche Reichspatentgesetz" am 19. Mai 2011 an der TU Chemnitz, wurde ein Reprint seiner "Lebens-Erinnerungen", der in Kooperation zwischen der André-Gesellschaft und dem Heimatland-Verlag Sachsen erstellt worden ist, vorgestellt.